Institut Biogenes
Leistungsangebote
Earthing - Grounding
Galvanischer Feinstr
Wasser
Weitere Produktempfe
Endotronic-Messgerät
Esmog Spion
Esmog Spion Lux
Super Esmog Spion
EMP Spion
Zirbenholz Betten
Zirben-Edition Pinus
Veranstaltungen
Partner von Biogenes
Energie- & Kraftorte
Impressum & Kontakt
Datenschutzerklärung

Endotronic Esmog Spion Lux-Solar

 

Für weitere Informationen und Bestellungen rufen Sie bitte an unter 09281 - 1408839 oder senden eine Mail an info@Biogenes-leben.de.

misst technische Desinformation + Natur + Lichtmodulation und ist eine Erweiterung des Esmog-Spion um die Lichtmodulantenne „Lux-Solar“, eingebaut auf der Rückseite, bitte lesen Sie dazu die Beschreibungen des ursprünglichen Esmog-Spion!

Esmog Spion Lux-Solar – Lichtmessung:
- Ausziehbare Antenne eingeschoben
- Antennenstecker in NF
- Kippschalter nach rechts (Geräteansicht von vorne)
- Wählschalter auf NF
- Lautstärkeregler voll aufdrehen nach rechts
- Solarpaneelantenne auf der Geräterückseite auf natürliche Lichtquelle – Sonne oder
Tageslicht – oder künstliche Lichtquellen richten, z.B. mit Wechselstrom betriebene
Leuchten, Bildschirmlicht von FS oder Computer oder störungsfreie Endotron Gleichstrom betriebene Wohlfühllampen „Lichtblick“ oder „Lichtmaus“ (Akkulampen) oder „Allzweck Chrom-Gleichstromlampe“.
- Für HF- oder NF-Messungen bitte Kippschalter wieder nach links in Ausgangsstellung zurück stellen, ansonsten Fehlanzeige!
- für sonstige Messungen ist die Anleitung des einfachen Esmog-Spions gültig!

Der Esmog-Spion „Lux-Solar“ kann mehr als bisher, nämlich die Qualität und Disqualität von Licht, das unsere Industrie uns liefert, kompetent zu bewerten. Werner Hengstenberg meint dazu, dass die Menschheit seit mehr als 100 Jahren
fehlbelichtet ist – wodurch viele körperliche und geistige Erkrankungen hervorgerufen
wurden und werden. Wechselstrom gespeistes Licht nimmt fast alle Störungen auf, die auf den Leitungen der Stromquelle liegen, neuerdings auch Steuerungs-funktionen für die gesamte Technik von Gebäuden etc..

Ein auf der Rückseite des Gerätes befindliches präzises Solarpaneel wird auf die zu messende Lichtquelle gerichtet und nimmt all diese Störungen ähnlich einem Mikrophon auf und gibt sie über das Demodulationssystem akustisch und über die 10stufige LED-Anzeige in der jeweiligen Intensität wider. Um die Lichtmessung einzuschalten, wird der auf der Rückseite oben befindliche Kippschalterhebel nach rechts gestellt, der Antennenstecker nach vorn auf NF gesteckt und der Schiebeschalter auf der rechten Geräteseite nach oben auf NF geschoben. Lautstärkeregler voll aufdrehen. Sollen niederfrequente Störfelder gemessen werden, so ist der Kippschalterhebel nach links zu legen und die ausziehbare Stabantenne auszuziehen. Zur Messung von Hochfrequenz (HF) ist der Kippschalterhebel ebenso nach links zu schalten. (seitlicher Schiebeschalter auf HF und Antennenstecker oder Digitalantenne auf HF-Buchse). Bei Lichtmessung: Ausrichtung auf Sonne = Ruhe, Tageslicht in Räumen = als mehr oder weniger starkes Photonenrauschen hörbar, Holzfeuer = Flackergeräusche, Insektenfluggeräusche werden hörbar, wenn diese sich zwischen Solarpaneel und Sonne bewegen. Esmog-Spion Lux-Solar kann auch bei Lichtvorführungen Verwendung finden, indem z.B. mit der Gleichstrom-Akkuleuchte „Lichtblick II“ mithilfe eines MP3/CD Players etc. und einem speziellen Lichtübertragungskabel (€ 81,--) das Licht der Leuchte von Tonträgern moduliert wird. Das Solarpaneel des Esmog-Spion Lux-Solar wird nun auf das abgestrahlte Licht gerichtet, auch auf größere Entfernung und die Modulation im Licht hörbar gemacht (Musik, Meditation etc.). Wird nun auf dem Lichtwege auch nur eine kleine Wechselstrom gespeiste Lichtquelle (z.B. 20 Watt Glühbirne, LED, Halogen, Energiesparlampe o.ä.) eingeschaltet, wird die gesamte Modulation des Gleichstromlichtes zunichte gemacht und überlagert durch die Wechselstromfeldstörung. Wie heißt es so schön: „Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich!“, und viele Leute werden doch nachdenklich und sind erschrocken bei solcher Vorführung der Lichtqualität oder besser –disqualität. Man denke auch an die ca. 40.000 Satelliten, die mit ihrer digitalen Strahlung das Sonnenlicht erdweit verderben.

Für weitere Informationen und Bestellungen rufen Sie bitte an unter 09281 - 1408839 oder senden eine Mail an info@Biogenes-leben.de.

Weiter zu Super Esmog Spion